Ruhrpottkatjes

Leben im Ruhrpott

Viacitv Firmenlauf Oberhausen – Vorbereitung

| 2 Kommentare

Am Dienstag findet der Viactiv Firmenlauf in Oberhausen statt und wir von der Stadt Oberhausen sind dabei. Ich freue mich total, ist es doch mein erster Firmenlauf, bzw. mein erster Lauf überhaupt!! Die Strecke kannte ich bis dato nur vom Plan und wollte sie unbedingt vor dem Lauf schon mal laufen. Schließlich möchte man ja wissen, wo es bergauf geht und sich dafür ein bisschen Kraft aufsparen.

Heute Morgen war es dann soweit. Ich machte mich auf den Weg nach Oberhausen, starten wollte ich in der Nähe des Aquaparks. Da es mir nicht auf die Zeit ankam, habe ich heute nach dem Grundlagenausdauertraining (GA) 1-2 trainiert, das ist der etwas langsamere Lauf. Vor ein paar Tagen habe ich meinen neuen Trainingsplan bekommen und auch die Auswertung bestätigte, dass mein „Training Früchte getragen hat“ – O-Ton von Oli. Das hat mich total gefreut und motiviert mich noch mehr.

Den Plan von der Strecke hab ich mir ausgedruckt und hatte ihn auch dabei.  Es war schon irgendwie komisch morgens so ganz alleine an der Centro Promenade herzulaufen. Keine Menschenseele weit und breit. Herrlich, es ging am Gasometer vorbei und da war auch schon der erste kleine Anstieg, rüber über dem Kanal und die Autobahn Richtung Olga Park.

Einsam und alleine war ich unterwegs. 😉

Die Strecke war wirklich sehr schön, am Kanal entlang zu laufen (auch hier war ich alleine, richtig schön) liebe ich einfach.

Dann hieß es vorm Gehölzgarten Ripshorst rüber über die Brücke. Oh ja, es ging wirklich gut bergauf, da bin ich dann doch langsamer gelaufen. Auf der Brücke hat man einen tollen Blick über den Kanal. Den Blick musste ich sofort mit dem Handy festhalten. (zum vergrößern einfach auf die Bilder klicken.

Der Blick ist doch wirklich toll oder?

Das letzte Stück ging ganz gut, man lief einen schönen Waldweg direkt am Kanal entlang.

Allerdings war ich mir nicht sicher, ob ich unter der Brücke Richtung Autohaus laufen musste oder nicht. Ich bin dann links abgebogen und über die Straße gelaufen. Von der Zeit her war das gar nicht so schlecht, wenn man bedenkt, dass ich zwischendurch angehalten habe um Fotos zu machen. Die Pausen hat meine Uhr irgendwie ignoriert.  Mal schauen, ob ich den Weg am Samstag nochmal laufen werde.

Ich freue mich aber schon auf den Dienstag. Auch wenn der Spaß im Vordergrund steht, weiß ich schon, dass der Ehrgeiz mitlaufen wird, da muss ich mich dann ein bisschen bremsen. 🙂

 

 

2 Kommentare

  1. Kanale Grande. Der Emscherstrand hat schon was. Da kann man auch super Radeln. Sonnenuntergang am Kanal. Kleiner Tip an die Knipse. Das Wasser ist mittlerweile so sauber das man bedenkenlos drin Schwimmen gehen kann. Und wenns richtig warm ist ist sogar der Kanal warm.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: