Ruhrpottkatjes

Leben im Ruhrpott

Tandemsprung – kleiner Zwischenbericht

| 8 Kommentare

Letzten Samstag war es soweit. Ich bin aus 4000 Meter aus einem Flugzeug gesprungen, nicht alleine, sondern mit einem Tandemmaster. Die Tage wird es dazu einen längeren Bericht geben. Ich muss das Ganze erst einmal richtig verarbeiten, denn es war nicht alles schön. Zumindest war der freie Fall  eine tolle Erfahrung und nach den ersten 3-4 Schrecksekunden hat es richtig Spaß gemacht. Ich habe nicht einmal nach unten geschaut, verrückt oder?? Ich habe mich gedreht, habe dem anderen Springer (der Fotos gemacht hat) die Hand gegeben und wir haben uns zu dritt gedreht. Das war echt cool!!

8 Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch 🙂 ich habe schon auf den Bericht gewartet und bin auf den ausführlichen Bericht gespannt. Gutes Wetter hattet Du anscheinend auch da hat sich die Mühe mit den immer leergegessenen Teller die ich mir gemacht hab ja schon gelohnt. Ich kann dann erstmal wieder 3 kg abnehmen. Ich habe ja 1000 Fragen 🙂 aber warte erstmal auf den nächsten Bericht.

  2. super und herzliche Gratulation zum ersten Sprung ! Sehr mutig und du hast wahrscheinlich den inneren Schweinehund überwunden ! Also ich zieh den Hut ! Ich hätte mir wahrscheinlich in die Hose gemacht !!!!

  3. wow! Herzlichen Glückwunsch und ich bin gespannt auf deinen Bericht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: