Ruhrpottkatjes

Leben im Ruhrpott

Sie nähern sich ihrer Herausforderung – 10km beim Vivawest Marathon

| 6 Kommentare

Am Samstag war ich nochmal bei der Laktatdiagnostik. Die letzten 2 Monate habe ich fleißig und habe mich genau an meinen Trainingsplan gehalten. Ich habe sogar zwischendurch 2-3 die Woche Workouts gemacht, da ja auch das Krafttraining wichtig ist. Da ich kein Typ fürs Fitnessstudio bin, habe ich mir aus der Bibliothek ein paar Fitness DVDs ausgeliehen. Das war teilweise ganz schön schweißtreibend, aber es hat sich gelohnt, fast 2,2 kg habe ich schon verloren (sprich der Winterspeck ist wieder weg. 🙂 )

Nun gab es gestern die Endkontrolle und ich habe mich ganz gut geschlagen. Es war leider sehr warm und ich bin ganz schon ins Schwitzen gekommen. Die Auswertung bekomme ich die Tage und ich bin gespannt, in wieweit ich mich verbessert habe. Ich selber merke allerdings schon eine Verbesserung. Ich bekomme jetzt beim Radfahren nicht mehr so schnell aus der Puste und habe genug Luft, das war leider nicht immer so. Da habe ich leider immer mein Asthma gemerkt.

Heute Morgen war ich zum ersten Mal Laufen, ohne mich um die Zeit/Geschwindigkeit zu kümmern (die sogenannte Pace) und ich war erstaunt, wie gut ich war. Es wäre sogar noch mehr drin gewesen lufttechnisch, aber ich habe schon noch die Anstrengung von gestern gemerkt. Außerdem soll man ja auch nicht übertreiben.

In 3 Wochen starte ich die 10km beim Vivawest Marathon. Meine E-Mail, wo ich meine Starterunterlagen abholen darf, habe ich die Tage bekommen. Vielleicht haben wir ja dann auch so schönes Wetter, allerdings hätte ich dann lieber ein paar Grad weniger. Wenn ich daran denke, bin ich jetzt schon sehr nervös. Ich bin gespannt, wie ich mich schlagen werde. Die Zeit ist mir erst mal egal, hauptsache ankommen und wenn ich zwischendurch walken muss. Ich bin gespannt, wie die Stimmung sein wird und hoffe, ein paar bekannte Gesichter am Straßenrand oder vielleicht am Ziel zu sehen. Darüber würde ich mich sehr freuen.
In einer Facebooklaufgruppe hat jemand ein Video von einem Marathon gepostet. Dort wurde die letzte Läuferin gefeiert, als ob sie als Erste ins Ziel laufen würde. Das fand ich toll und ich habe Gänsehaut dabei bekommen.

Doch bevor ich die 10km laufen werde, gibt es nächste Woche Dienstag (15.5) erst einmal den Viactiv Firmenlauf in Oberhausen. Das ist sozusagen die Generalprobe, wobei der Spaß dort eher im Vordergrund steht.

6 Kommentare

  1. Hallo Katja,
    ich wünsche dir viel Glück für deinen Lauf und hoffe dass du ihn für dich erfolgreich beenden wirst.
    Auch sonst wünsche ich dir noch alles Gute auf dass du auch weiterhin alle deine sportlichen Ziele erreichst.
    LG

  2. Du schaffst das 🙂 und wenn es an dem Tag wirklich warm wird nehme ich ne Flasche Wasser mit an die Strecke. Du läufst ja bei mir zuhause vorbei. Ich kann am Samstag abend nicht mehr mit meinem Auto wegfahren da meine Straße dann gesperrt wird.

    • Mensch Reiner, das ist ja total lieb von dir. Musst mir mal per Mail schreiben, wo du wohnst, damit ich dich auch sehe. 😉
      Lg

      • Ich schreib Dir das nachher mal. Dann kannst Du mir auch deine Startnummer nennen. Ich glaube aber nachdem ich mir den Streckenplan angesehen habe ihr lauft durch Horst nicht auf der Marathonstrecke.

        • Ich hab mir noch gar nicht so genau den Streckenplan angeschaut, deswegen kann ich dir dazu nichts sagen. Du kannst ja mit Jale am Ziel stehen. 😄
          Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: