Ruhrpottkatjes

Leben im Ruhrpott

3. Februar 2019
von Katja
Keine Kommentare

Der erste Schnee im Ruhrgebiet

In den letzten beiden Wochen kam ja auch im Ruhrgebiet einiges an Schnee runter. Ich mag zwar Schnee, aber leider gibt es ja bei uns dann immer ein Verkehrschaos. Als am Mittwochnachmittag der Schnee fiel, bin ich noch gut nach Hause gekommen. Am Donnerstagmorgen bin ich extra etwas eher aufgestanden, weil ich befürchtet habe, dass ich sonst nicht gut durchkommen würde. Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt, ich bin sehr gut durchgekommen und es war auf den Hauptstraßen auch gut gestreut, sogar Oberhausen hat das diesmal einigermaßen gut hinbekommen. Weiterlesen →

6. Januar 2019
von Katja
2 Kommentare

Scott Kelly: Endurance: Mein Jahr im Weltall – Rezension

Scott Kelly war ein amerikanischer Astronaut und verbrachte 12 Monate (von März 2015 – März 2016) auf der Internationalen Raumstation (ISS). Das Buch enthält einige Bilder, natürlich auch Bilder aus dem All. Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Scott Kelly berichtet nicht nur über seinen Aufenthalt und Alltag auf der ISS, sondern wir erfahren auch, wie er überhaupt Astronaut geworden ist und dass sein Weg dahin nicht so einfach war. Man erfährt viel über den Alltag und Ablauf auf der ISSS (zum Bsp. das so ein Tag sehr gut durchgeplant ist und schon kleine Verzögerungen den Tagesablauf durcheinanderbringen). Weiterlesen →

1. Januar 2019
von Katja
2 Kommentare

Happy New Year!!

Na, seid ihr alle gut ins neue Jahr gekommen?? Ich ja und am ersten Tag des Jahres war ich auch schon direkt sportlich. Heute Morgen bin ich eine kleine Runde gelaufen. Erst war es nur leichter Nieselregen, der dann aber doch etwas stärker wurde. Beim nächsten Mal sollte ich meine Brille bei dem Wetter zuhause lassen, denn man sieht ja nichts vor lauter Regentropfen.

Es tat aber wirklich gut, auch wenn die Nacht zu kurz war. Nachher gibt es leckere selbstgemachte Neujährchen, die schmecken mit Sahne einfach lecker! Da freue ich mich schon drauf. Ich wünsche euch allen einen schönen Neujahrstag, habt ein großartiges Jahr!!!

31. Dezember 2018
von Katja
Keine Kommentare

Goodbye 2018, Welcome 2019

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende und ich freue mich auf das neue Jahr. Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal eine Kreuzfahrt gemacht und es nicht bereut. Es war sehr schön und auch interessant, die Städte haben mir gut gefallen. Der Urlaub mit Antje war so schön entspannend und lustig, wir hatten unheimlich viel Spaß. Das war auf jeden Fall nicht unser letzter gemeinsamer Urlaub!

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen →

28. Dezember 2018
von Katja
3 Kommentare

Meine Laufevents 2019

Da ich ja dieses Jahr an tollen Laufveranstaltungen teilgenommen habe, soll das natürlich auch im Jahr 2019 weitergehen. Ich brauche ja schließlich auch Ziele. 😉

Ich gestehe, ich habe das Jahr schon relativ gut verplant und glaube nicht, dass da noch der eine oder andere Lauf dazu kommt, wenn dann eher spontan. Auch bleibe ich meiner Lieblingsdistanz von 10km treu, dort werde ich versuchen etwas schneller zu werden. Gern würde ich die 10km in einer Stunde schaffen, mal gucken, ich bin da ganz optimistisch. Falls das nicht klappen sollte, ist das aber auch kein Beinbruch, schließlich soll das Ganze ja Spaß machen! Weiterlesen →

24. Dezember 2018
von Katja
2 Kommentare

Frohe Weihnachten

Heute Morgen war ich schon ein wenig fleißig und war 5km laufen, natürlich mit der schönen Weihnachtsmütze. Ich wünsche Euch und euren Familien ein wunderschönes Weihnachtsfest, besinnliche und ruhige Tage.  Legt die Füße hoch und erholt euch auch ein bisschen.

22. Dezember 2018
von Katja
Keine Kommentare

Christine Drews – Kälter als die Angst Rezension

Klappentext:
Carla Delbrück wurde grausam ermordet. Zunächst sieht alles nach einer Beziehungstat aus, auch wenn ihr Ehemann jegliche Schuld leugnet. Tatsächlich bekam die Tote anonyme Drohbriefe, die in Zusammenhang mit einer angeblich längst aufgeklärten Bluttat stehen. Wurde Carla Delbrück Opfer eines Nachahmungstäters? Oder wusste sie mehr über den Mord von damals? Charlotte Schneidmann und Peter Käfer ermitteln – ohne zu ahnen, dass sie einen ruchlosen Killer jagen, der sich gerade erst warm läuft .

Fazit:
Dies war mein erster Band von dem Ermittlerteam Peter Käfer und Charlotte Schneidmann. Insgesamt ist es der 5. Band der Serie. Ich hatte aber überhaupt keine Probleme jetzt erst einzusteigen.

Der Schreibstil von Christine Drews ist schön flüssig. Das Buch wird aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt und zwischendurch taucht immer mal wieder eine Art Buch auf und ich habe mich anfangs  gefragt, was das mit dem Fall zu tun hat. Aber je weiter man in dem Buch vorankommt, desto mehr weiß man, warum das so ist. Mich hatte das anfangs etwas irritiert.

Die Charaktere sind ihr sehr gut gelungen und man kann gut mit raten, allerdings gibt es doch die eine oder andere Wendung mit der ich nicht gerechnet hatte. Das hat mir an dem Buch sehr gut gefallen. Wer einen soliden Krimi lesen möchte, ist hiermit genau richtig. Mir hat das Buch gut gefallen und ich überlege nun auch die anderen Bände davon zu lesen.

 

21. Dezember 2018
von Katja
2 Kommentare

Danke Kumpels! – Abschied vom Bergbau!

Heute schließt die letzte Zeche (Prosper Haniel in Bottrop). Meine beiden Opas waren beide Bergmänner, der eine unter Tage und der andere aufgrund seiner Kriegsverletzung über Tage. Als waschechtes Ruhrgebietskind bin ich ein wenig traurig darüber.

Die Zechen haben nicht nur die Region sondern auch die Menschen hier geprägt. Die Arbeit unter Tage ist/war kein Zuckerschlecken und auch nicht gerade ungefährlich. Leider ist vor ein paar Tagen noch ein Bergmann unter Tage umgekommen. Schrecklich, mein Beileid an die Familie.

Heute Nachmittag wird noch die letzte Kohle hochgeholt und dann ist Schicht im Schacht. Danke Kumpels für eure Arbeit, die ihr geleistet habt. Glück auf!

 

26. November 2018
von Katja
2 Kommentare

Mein Laufjahr 2018 – Rückblick

Auch wenn wir noch Dezember haben und das Jahr 2018 noch nicht zuende ist, blicke ich jetzt schon auf mein Lauf Jahr 2018 zurück. Für mich stehen keine Laufveranstaltungen dieses Jahr mehr an. Jetzt wird für das Jahr 2019 trainiert, es wird ein wenig an der Zeit gefeilt. 😉

Gelaufen bin ich ja eigentlich schon immer, allerdings nie so regelmäßig und nach Trainingsplan. Das hat sich seit März 2018 geändert. Ich war bei der Laktatdiagnostik und trainierte fortan nach dem Trainingsplan. Anfang Mai spürte ich selber schon deutliche Verbesserungen, die Abschlussuntersuchung bestätigte mir das auch.

Dann kam mein erster „Probelauf“, der Viacitv Firmenlauf. Es war warm, es war trocken und die Strecke war wunderschön. Natürlich war es auch ein richtiger Lauf, aber für mich persönlich zählte es als Vorbereitungslauf für den Vivawest Marathon bzw. für die 10km Strecke. Weiterlesen →