Ruhrpottkatjes

Leben im Ruhrpott

Nacht der Bibliotheken 2019

| 4 Kommentare

Am Freitag war es soweit, die Nacht der Bibliotheken stand an. „Mach es“, war das diesjährige Motto. Dieses Jahr war ich auch aktiv dabei, was aber nicht heißen soll, dass ich die letzten Jahre nur passiv war. ?

Doch dieses Jahr habe ich zum ersten Mal einen eigenen Workshop gehalten. Eine Kollegin von mir ist immer ganz begeistert von meinen „Buchfalten“ und fragte mich letztes Jahr, ob ich mir nicht vorstellen könnte, bei der Nacht der Bibliotheken so etwas mit den Erwachsenen zu machen, quasi ein“ Buch Upcycling Workshop“.

Ich fand die Idee sehr gut und so kam es, dass ich am Freitagabend meinen ersten eigenen Workshop hielt.  Als meine Assistentinnen standen mir unsere beiden Azubis zur Seite, was wirklich gut war, denn angemeldet waren 10 Teilnehmer.  Es kamen dann 7 Teilnehmer/innen und davon waren sechs Frauen und ein Mann (sozusagen der Quotenmann ?).

Ich hatte ein paar meiner Werke mitgebracht und ausgestellt, damit sie sehen konnten, was man aus Büchern alles falten kann. Wir fingen allerdings erst mal ganz einfach mit einem Herz an. Alle Teilnehmer/innen waren sehr geschickt und haben sich richtig gut angestellt. Es ist doch einfacher, wenn man das einmal gezeigt bekommt, als wenn man das im Buch nachliest. Wir hatten alle ganz viel Spaß, es war eine tolle Truppe und so verging die Zeit viel zu schnell. Es hat richtig Spaß gemacht, Anderen dieses schöne Hobby nah zu bringen. Die fertigen Werke der Teilnehmer sahen gut aus und ich glaube, der Eine oder Andere hat ein wenig Blut geleckt.  ?

Und wer jetzt wissen möchte, was ich alles schon so gefaltet (und zum Teil auch geschnitten) habe, der darf sich eine kleine Auswahl meiner „Kunstwerke“ hier anschauen. Ich hoffe, die Bücher gefallen euch. Zum Vergrößern einfach auf das Foto klicken.

Das Logo der „Nacht der Biblioheken“

Das Motto

So ein Herz haben wir gefaltet.

Herz mit Namen

Mein erstes geschnittenes und gefaltenes Buch.

Ostern kann kommen. 😉

Schriftzug Anja

4 Kommentare

  1. Echt schön deine Werke. Letztes Jahr habe ich auf einem Weihnachtsmarkt einen Stand gesehen der solche Bücher verkauft hat. Du konntest da individuell Namen schneiden lassen. Die Bücher sind dann je nach Größe ab 15 € verkauft worden.
    Ich fand die Bücher dort aber jetzt nicht so gut wie die Werke von Dir.

    Gibs zu das warst doch Du :-). Der erste Schritt zu einem weltweiten Imperium im Buchigami 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Reiner Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: