Ruhrpottkatjes

Leben im Ruhrpott

Mein Laufjahr 2018 – Rückblick

| 2 Kommentare

Auch wenn wir noch Dezember haben und das Jahr 2018 noch nicht zuende ist, blicke ich jetzt schon auf mein Lauf Jahr 2018 zurück. Für mich stehen keine Laufveranstaltungen dieses Jahr mehr an. Jetzt wird für das Jahr 2019 trainiert, es wird ein wenig an der Zeit gefeilt. 😉

Gelaufen bin ich ja eigentlich schon immer, allerdings nie so regelmäßig und nach Trainingsplan. Das hat sich seit März 2018 geändert. Ich war bei der Laktatdiagnostik und trainierte fortan nach dem Trainingsplan. Anfang Mai spürte ich selber schon deutliche Verbesserungen, die Abschlussuntersuchung bestätigte mir das auch.

Dann kam mein erster „Probelauf“, der Viacitv Firmenlauf. Es war warm, es war trocken und die Strecke war wunderschön. Natürlich war es auch ein richtiger Lauf, aber für mich persönlich zählte es als Vorbereitungslauf für den Vivawest Marathon bzw. für die 10km Strecke.

Die 10km beim Vivawest Marathon hatten es in sich, was aber eher am Wetter lag. Es war heiß, zu heiß zum Laufen, aber ich lief trotzdem. Stand früh auf und trank vorher reichlich, damit ich nicht unterwegs schlapp machen würde. Die Stimmung an der Strecke war toll. Die vielen Leute hatten Wasserstände aufgebaut und ihre Gartenduschen an den Straßenrand gestellt. Natürlich kamen auch weniger belebte Straßen, aber das Laufen war angenehm. Kurz vorm Ziel ging es noch mal gut bergauf und dann kam der Zieleinlauf, der einfach toll war. Die Menschenmenge jubelte und feuerte einen an, es war ein unheimlich tolles Gefühl. Im Ziel war ich dann doch fertig, aber ich hatte es geschafft, bei knapp 34 Grad mal so eben 10km zu laufen. Wahnsinn, ich war so stolz auf mich!!!

Danach kam der Urban Trail Lauf in Oberhausen, den ich mit einer Facebook Bekannten lief. Da ging es nicht um die Zeit, sondern um den Spaß und eine schöne Medaille kam auch dabei raus. Auch hier schien die Sonne und es war ganz schön warm.

Im Oktober stand dann mein erster Staffellauf auf dem Programm. Es ging um den Baldeney See. Ich war die letzte Staffelläuferin. Auch hier lachte wieder die Sonne und es war doch ungewohnt warm für Oktober. Ich lief zwar eine persönliche Bestzeit, aber der Lauf kam mir sehr anstrengend vor, zwischendurch hatte ich immer wieder das Gefühl schlapp zu machen und umzukippen. Zum Glück gab es auch hier Verpflegungsstellen, an denen ich mich mit Cola, Wasser und Banane stärkte, so dass ich dann doch ins Ziel kam. Schön war auch, dass die anderen Staffelläufer kurz vorher auf mich warteten und wir gemeinsam ins Ziel gelaufen sind. Enttäuschend war hier allerdings die Stimmung direkt am Ziel, man baute schon alles ab und auch der Moderator war schon nach Hause gefahren.

Dann kam mein Highlight, der Bottroper Herbstwaldlauf. Auch hier spielte das Wetter mit. Diesmal schien allerdings nicht die Sonne, es war knackig kalt, aber zum Glück trocken. Die Stimmung am Start und Zieleinlauf war super. Es hat richtig Spaß gemacht. Ich teilte mir meine Kraft gut ein und konnte zum Schluss noch einen kleinen Spurt einlegen. Voilà, meine neue Bestzeit war da und ich stolz wie Oskar. Hielt ich doch endlich die Medaille in der Hand, die ich letztes Jahr schon im Internet bei anderen bewundert hatte und nun hatte ich auch so eine schöne.

Der Wettergott stand mir bei allen Läufen zur Seite und es gab immer schönes Wetter. Ich hoffe, dass dies auch 2019 so bleiben wird. Ich habe viele tolle Menschen kennengelernt und hoffe, dass ich sie nächstes Jahr bei Läufen wiedersehen werde. Welche Läufe geplant sind, dazu in einem anderen Blogbeitrag.

Weil die Medaillen so schön sind, hier noch mal ein Foto von allen auf einen Blick. 😉

 

2 Kommentare

  1. Hallo Katja du kannst stolz auf dich sein. Für deine ganzen Anstrengungen und Mühen hast du wirklich schöne Medaillen als Belohnung erhalten. Viel Erfolg und weiterso. Alles gute für das Laufjahr 2019 und das Du immer als Sieger gegen den „inneren Schweinhund“ hervorgehst 🙂 LG Rolf oder wie immer du mich noch nennst 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Katja Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: