Ruhrpottkatjes

Leben im Ruhrpott

Dennis Wilms: Klugen Appetit – Rezension

| 2 Kommentare

Dennis Wilms hat sich, aufgrund der Erkrankung seiner Mutter an Alzheimer mit dem Thema beschäftigt, wie unser Essen das Gehirn mit Nährstoffen versorgt, die eine Krankheit vorbeugen oder die Symptome lindern. Daraus ist dieses Buch entstanden mit vielen leckeren Rezepten. Das Schöne daran ist, dass die Rezepte einfach nachzukochen sind, man braucht auch keine exotischen Zutaten (Chiasamen bekommt man ja mittlerweile überall).  Bevor es zu den Rezepten geht, gibt es noch eine kleine Aufklärung über bestimmt Mythen und worauf es bei der Ernährung wirklich ankommt.

Bei jedem Rezept steht auch dabei, ob es vegan, glutenfrei oder vegetarisch ist. Zu jedem Gericht gibt es auch einen „Brain Factor“, eine kleine Erklärung, warum bestimmte Zutaten fürs Gehirn wichtig sind. Es gibt für Jeden etwas. Fisch, Hülsenfrüchte, Salat, leckeres Brot oder Brötchen, Smoothies, Puddings und natürlich auch Fleisch.

Insgesamt ein wirklich tolles und gut durchstrukturiertes Kochbuch mit vielen schönen Fotos. Ich habe mir viele Rezepte rausgesucht und werde sie nach und nach kochen. Den Chia Pudding und den Smoothie habe ich jedenfalls zum Frühstück schon ausprobiert und die waren wirklich lecker. Einen klitzekleinen Wehrmutstropfen habe ich dennoch. Es gibt leider nur zwei Seiten mit gesunden Knabbereien. Aber vielleicht gibt es ja noch einen Folgeband, wo es dazu leckere und vor allen Dingen gesunde Rezepte gibt.

2 Kommentare

  1. Hi Katja, ein spannendes Thema Ernährung kann so viel mehr, als uns satt machen. Danke für die Vorstellung und liebe Grüße, Annette 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: