Ruhrpottkatjes

Leben im Ruhrpott

5. Oktober 2019
von Katja
Keine Kommentare

Mein Mini10k Lauf in Big Apple im Juni

Auch wenn der Lauf schon ein wenig her ist, möchte ich euch doch gerne davon berichten. Denn dieser Lauf war  mein absolutes Highlight in diesem Jahr. Und selbst jetzt beim Schreiben bekomme ich wieder eine Gänsehaut und kann es gar nicht glauben, dass ich dort 10km gelaufen bin. Diese 10km hatten es echt in sich, es war nämlich wieder sehr warm, eine hohe Luftfeuchtigkeit und ganz schön bergig, was ich so nicht vermutet hatte. Weiterlesen →

3. Oktober 2019
von Katja
3 Kommentare

Ich bin wieder hier!!

Wahrscheinlich habt ihr mich schon vermisst?! Ich hatte eine kleine Verschnaufspause (man könnte auch Kreativpause sagen) eingelegt. Manchmal kommt einfach das Leben dazwischen und da sind nun mal andere Dinge wichtiger als dieser Blog.

In meinem Urlaub habe ich mir natürlich Gedanken über den Blog gemacht, wie und ob es überhaupt damit weiter gehen soll. Denn einige Dinge haben mir etwas zu Denken gegeben, aber irgendwie hat mich der Gedanke daran, den Blog aufzugeben doch ein wenig traurig gestimmt.

Ihr dürft euch also freuen, dass es erst einmal weiter gehen wird! 🙂

 

20. Juni 2019
von Katja
Keine Kommentare

Goodbye New York, hello Germany

Seit Dienstagnachmittag bin ich wieder in der alten Heimat zurück. Gestern habe ich kurz meinen Urlaub unterbrochen, um an der Ersthelfer Fortbildung teilzunehmen.

Ich kämpfe immer noch sehr mit dem Jetlag, gestern ging es noch, heute ist es dafür umso schlimmer. Ich bin den ganzen Tag müde und könnte so schlafen, was ich natürlich nicht machen werde.

Der Urlaub war wirklich ganz toll, das Wetter war bis auf zwei Tage wirklich sehr gut und es war auch ganz schön warm. Bevor ich aber über einzelne Erlebnisse berichte, zeige ich euch heute erst mal ein paar schöne Bilder (zum Vergrößern einfach auf das Bild klicken). Dann habt ihr schon mal einen ersten kleinen Eindruck von meinem Urlaub.

Ich habe es geschafft, 10km durch den Central Park.

Abends die beleuchtete Skyline fotografiert

Graffiti von Kobra, einem brasilianischen Street Art Künstler

Besuch auf Roosevelt Island

3. Juni 2019
von Katja
2 Kommentare

New York, ich komme!!

Die Zeit rennt und schneller als gedacht steht mein Urlaub vor der Tür.  Für mich heißt es ab Donnerstag: „Welcome back to New York“. Ich freue mich auf diesen Urlaubstripp, auch wenn ich  wieder alleine fliegen werde, da Michael keinen Urlaub bekommen hat. Er wird sich dann um unsere Blumen kümmern. Hoffentlich überstehen sie meinen Urlaub. 😉 Weiterlesen →

30. Mai 2019
von Katja
1 Kommentar

Der erste Citytrail in Duisburg

Letzte Woche war ich mit einigen anderen Läufern aus unserer Laufgruppe beim Citytrail in Duisburg.  Ich bin ja letztes Jahr in Oberhausen schon den Citytrail gelaufen, auch wenn das Wetter nicht so schön wie letztes Jahr war, hat es doch reichlich Spaß gemacht. Weiterlesen →

21. Mai 2019
von Katja
6 Kommentare

Bericht zum Vivawest Marathon – 10 km Lauf

4 Tage vor dem Vivawest Lauf bekam ich leichtes Halskratzen und fühlte mich schlapp und müde. Krank werden war jetzt keine Option und so griff ich zu meinem Wundermittel und es half auch tatsächlich. Sonntagmorgen fühlte ich mich sehr viel besser als die Tage davor, jedenfalls fit genug um 10km zu laufen. Abends hatte ich mir schon mein Laufoutfit rausgelegt, kurzfristig habe ich mich allerdings noch für eine kurze Hose umentschieden. Es war einfach schon recht warm draußen. Weiterlesen →

17. Mai 2019
von Katja
4 Kommentare

Vivawest Marathon – 10km Lauf

Am Sonntag ist es soweit. Der Vivawest Marathon steht an und ich laufe, wenn alles gut geht, die 10km. Ich freue mich schon sehr darauf. Zwar hat die Vorbereitung nicht so ganz gut geklappt wie letztes Jahr, aber das wird schon. Jetzt muss ich nur noch zusehen, dass ich mich Sonntag besser fühle als heute.
Im Moment habe ich das Gefühl, dass ich eine Erkältung bekomme. Ich bin schlapp und müde und habe ein wenig Halskratzen. Dagegen nehme ich jetzt schon fleißig Globuli Kügelchen und trinke viel Tee mit Inger. Da ich morgen noch arbeiten darf und danach der Geburtstag von meiner Oma ansteht, klappt das nicht so ganz gut mit dem Ausruhen, aber dafür mache ich heute nichts mehr.

Meine Startunterlagen hole ich aber auf jeden Fall nachher ab. Die Medaille ist viel zu schön und sie schreit förmlich nach mir. ? Eigentlich hatte ich mir vorgenommen die Strecke in einer bestimmten Zeit zu laufen, davon nehme ich aber im Moment Abstand, jetzt heißt es erst einmal „Ankommen“, egal wie. Ich werde also alles geben und wenn ich zwischendurch walken muss, aber ich will das Ding haben. ?

Mit Hilfe meiner Freundin Karin habe ich das Laufbotschafter Shirt auch aufgepimpt. Das sieht jetzt richtig toll aus und ich glaube, ich werde es mit nach New York nehmen.
Ich wünsche allen Läufern, die am Sonntag laufen, ganz viel Spaß und einen erfolgreichen Lauf.

10. Mai 2019
von Katja
Keine Kommentare

Minny Baker : New Alpha – Rezension

Endlich geht es weiter mit Alpha Reihe. Ich war schon ganz gespannt auf den 6. Band. Ich kann jedem nur empfehlen die Bände in der Reihenfolge zu lesen, denn sie sind aufeinander aufgebaut.

Es verlassen uns 3 alte und treue Tänzer, was ein wenig traurig macht, aber so ist es ja auch im wirklichen Leben. In diesem Band geht es um die neuen Mitglieder und um die Teambildung. Wir erleben ausführlich die Castings mit und dann die Eingewöhnung der neuen Mitglieder. Die Neubesetzung klappt natürlich nicht reibungslos und es sind aber auch einige neue Protagonisten dabei, die ich von Anfang an nicht mochte, ganz besonders Eine, die nur rumzickte und auch noch sehr frech gegenüber Henry und Beth wurde. Für die Teambildung wird zu harten Mitteln gegriffen, ich sage nur Trainingslager. Weiterlesen →

8. Mai 2019
von Katja
2 Kommentare

Das war der Metro Staffellauf in Düsseldorf

Mit 4 Staffeln und 16 Leuten waren wir von unserem Lauftreff „Runners of Ruhrpott“ in Düsseldorf beim Staffelmarathon dabei.  Nach dem Start der ersten Läufer begleiteten wir den 2. Läufer zu seiner Wechselzone und so ging es dann weiter. Ich fand das sehr schön, war man wenigstens nicht alleine und so wurde ich auch nicht schnell nervös. Ich war die 3. Läuferin unserer Staffel und als es dann zu unserer Wechselzone ging, wurde ich langsam etwas nervös. Die App zeigte mir an, dass mein Läufer schon bald da sei, ich bzw. wir waren aber noch ein ganzes Stück davon entfernt. Nun ja, hinterher stellte sich heraus, dass die App nicht richtig funktionierte, mich aber trotzdem schockte, als mir angezeigt wurde, dass mein Wechselpartner da sei, aber er war nirgendwo zu sehen. Kein Wunder, kam er doch ne Viertelstunde später erst an. Auf die Technik sollte man sich einfach nicht verlassen. Weiterlesen →